Schuljahr 2015/2016

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Quelle: Mitteilungsblatt für die Gemeinden Inden&Langerwehe, 20. Mai 2016

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

500 Euro-Scheck für „Hospiz macht Schule“

Mit großer Freude nahmen am Donnerstag, den 29. Oktober 2015, vier ehrenamtliche Helferinnen der Hospizbewegung Düren-Jülich einen Spendenscheck über 500 Euro von Margret Lauscher (l.) Leiterin der Grundschule Langerwehe, in Empfang.

Zum wiederholten Mal haben ehrenamtliche Vertreter der Hospizbewegung Düren-Jülich das Projekt „Hospiz macht Schule“ in Langerwehe durchgeführt. Für eine Woche widmen sich die Kinder unter Anleitung von fünf eigens geschulten ehrenamtlichen Hospizlern den Lebensthemen Sterben, Tod und Trauer. In Projektarbeiten in Kleingruppen nähern sie sich behutsam Schritt für Schritt diesen Themen.
Klassenlehrerin Beate Kremer, die den Anstoß für die Spende gegeben hat, empfindet die Arbeit der engagierten Ehrenamtlichen als sehr wertvolle Unterstützung für die Kinder und Eltern. „Der Tod kann jeden treffen. Unsere Kinder, die an der Projektwoche teilgenommen haben, erlernen auf altersgerechte Art und Weise, den Tod als Bestandteil des Lebens zu verstehen.“

Die Spende von der Schule ist gedacht, um Materialien für weitere Projektwochen „Hospiz macht Schule“ zu finanzieren. Weitere Informationen dazu im Hospizbüro in Düren unter Tel: 02421-393220.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Preisverleihung in Düsseldorf für die Schülerzeitung „Alles in einem Tintenklecks“ der Wehebachschule Langerwehe

Die Schülerzeitung „Alles in einem Tintenklecks“ der Katholischen Grundschule Langerwehe – Wehebachschule – wurde beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes mit einem Hauptpreis ausgezeichnet. Die Schülerzeitung erreichte auf Landesebene NRW den vierten Platz und im Kreis Düren den zweiten Platz.

Die AG „Alles in einem Tintenklecks“ wird von der Fördervereinsvorsitzenden der Schule Frau Monika Kuckertz geleitet. Sie erarbeitet mit den Kindern der Redaktion die inhaltliche und äußere Gestaltung und kümmert sich um den Druck und das Layout. Die Schülerzeitungs-AG ist fester Bestandteil des Schulprogramms der Wehebachschule.

Die Redaktion wurde zur Siegerehrung am 27. August 2015 nach Düsseldorf eingeladen und erhielt dort eine Urkunde und als Belohnung Wertgutscheine für insgesamt 350 €. Die Laudatio hielt Schulministerin Sylvia Löhrmann, großes Lob und Gratulationen gab es auch von Vertretern des Rheinsichen Sparkassen- und Giroverbandes sowie von der Chefredaktion der Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung.
                                  

(Margret Lauscher, Schulleiterin)

Hier ein Erlebnisbericht der Kinder der Redaktion „Alles in einem Tintenklecks“:

Am 27.08.2015 fuhren wir (Anna-Lena, Emily, Nina, Hanna, Abbas, Christina, Rabija und Sarah mit Frau Creutz und Frau Kuckertz) nach Düsseldorf. Die Fahrt dauerte sehr lange. Ein Angestellter der Sparkasse begleitete uns.
Als wir endlich da waren, gingen wir in die Sparkasse. Dort war in einem großen Raum ein Mittagessen aufgebaut und wir aßen und tranken. Dann sollten wir alle noch mal zur Toilette gehen, denn die Preisverleihung sollte gleich beginnen.
Wir gingen in einen kleineren Raum. Die Grundschulen waren als erstes dran. Unsere Zeitung heißt: „Alles in einem Tintenklecks“. Wir wurden mit dem vierten von sechs Plätzen mit einem Geldgeschenk dafür belohnt.
Später gingen wir zurück in den großen Raum. Wo das Mittagessen gewesen war, war jetzt ein Süßigkeitenparadies. Das war nach wenigen Minuten leer geplündert. Wir durften auch etwas mitnehmen und es gab auch welche, die es übertrieben haben. Dann mussten wir leider schon wieder nach Hause fahren. Herr Zieling, der Angestellte der Sparkasse, begleitete uns wieder nach Langerwehe. Auf der Rückfahrt haben wir gesungen.

Von: Anna-Lena, mit Unterstützung von Hanna, Emily und Nina

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Quelle: Dürener Nachrichten und Dürener Zeitung, 01. Juni 2015

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Quelle: Mitteilungsblatt für die Gemeinden Inden&Langerwehe, 12. Juni 2015

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Quelle: Mitteilungsblatt für die Gemeinden Inden&Langerwehe, 21. August 2015

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

> zurück